Turmuhrenmuseum Neulußheim

Schwerpunkt des im November 1999 eröffneten Museums im Dachgeschoss eines ehemaligen Schulgebäudes ist die Geschichte der Turmuhr.

Sie wird dargestellt an z. Zt. 21 funktionsfähigen Exemplaren, beginnend mit einer ca. 500 Jahren alten Turmuhr mit Spindel und Waag bis hin zu einer funkgesteuerten Turmuhrenanlage.

Die überregionale Ausstellung ermöglicht einen Gang durch die Geschichte der Zeitmessung. Neben Uhren aus der Welt der Arbeit können Turmuhren aus mehreren Jahrhunderten bewundert werden.

Norbert Schäfer hatte 1998 die Idee für ein Uhrenmuseum. Andere Uhrenfreunde unterstützten seine Vorstellungen und die Gemeinde stellte das Dachgeschoss des alten Schulgebäudes zur Einrichtung des Museums zur Verfügung. In vielen Stunden wurde die Gerümpelkammer zu einem ansehnlichen Museum ausgebaut, das nun seit über 10 Jahren Uhrenexponate und -raritäten ausstellt.

Das Gebäude, in dem das Turmuhrenmuseum untergebracht ist, ist nicht zu verfehlen. Das riesige Zifferblatt einer voll funktionsfähigen Turmuhr begrüßt die Besucher.

St. Leonerstr. 8
(gegenüber Rathaus)
68809 Neulußheim

Das Glockenspiel erklingt nur zu besonderen Anlässen.

  Turmuhrenmuseum Neulußheim - Impressum